41. Wartburglauf

Wie entspannt doch eine Anreise zum Wettkampf sein kann, wenn man an nichts weiter als an seine Laufschuhe denken muss.

Der Eisennacher Wartburglauf ist einer der wenigen Thüringer Veranstaltungen die sich dem Aufwand angenommen haben ein Laufkonzept mit entsprechenden Coronaauflagen durchzuführen.

Leider müssen wie so oft die Kinderläufe drunter leiden und ausfallen. Beim 41. Wartburglauf 2020 war also nur ein Start über den Hauptlauf über 12 Kilometer möglich.

Eine halbe Stunde vor Wettkampfbeginn war es den Athleten erlaubt auf das Eventgelände hinter der Wandelhalle am Rande Eisenachs zu gehen und die Startnummern abzuholen.

Ein kleines Feld von circa 100 Läufern versammelte sich um kurz vor 11 an der Startlinie, natürlich mit gehörigem Abstand oder Maske, und pünktlich auf die Sekunde ging es los.

Wenn man das erste Mal bei einem hügeligen Wettkampf startet ist es immer relativ schwer das richtige Pacing zu erwischen. Auf den 12 Kilometern waren gute 260 Höhenmeter verteilt. Vor dem Wettkampf wusste ich nicht genau, wie viele Kilometer es bergauf geht und wann wieder bergab. Im Nachhinein ist es auf der Garmin-Aufzeichnung sehr gut zu erkennen, dass es ziemlich genau 4 Kilometer hoch, 2 runter, 2 hoch und wieder 4 runter ging. Die Wege waren zu 95% gut befestigte Forstwege und lassen sich auch mit Straßenschuhen gut laufen. Ein kurzes bergauf Stück war auf Rasen, ansonsten lief es sich wirklich gut.

Zu Beginn bin ich ziemlich defensiv gelaufen und fand mich gerade so in den Top Ten wieder. Wer meinen Blog regelmäßig liest weiß, dass mir oftmals Seitenstechen den Garaus machen, deshalb bin ich anfangs etwas unter der Schwelle und mit bewusstem Fokus auf die Atmung gelaufen.

Auf den ersten vier Kilometern bergauf konnte ich ein paar Plätze wieder gutmachen und lag auf der ersten Bergabpassage auf Platz 5. Auf den zwei Kilometern bergab konnte ich mit Mühe an einem Läufer der mich überholt hat dranbleiben, hatte somit aber etwas Zeit zu analysieren, wieso ich immer relativ langsam bergab laufe. Es liegt wohl eindeutig an meiner Schrittfrequenz die einfach viel zu träge ist. Daran wird bald gearbeitet! 🤘💪

Nach bergab folgt wieder bergauf. Mit einem spritzigen Antritt kann ich mir wieder Platz 5 sichern und den nachfolgenden Läufer distanzieren. Die Plätze 2-4 sind noch immer in Sichtweite und ich fange langsam an aufzudrehen.

Kurz bevor die letzten vier Bergabkilometer zum Ziel kommen kann ich zu Platz 4 aufschließen. Wir versuchen beide immer wieder das Tempo zu forcieren, kommen aber nicht voneinander weg. Dieses ständige Antreten rufen auch wieder meine Seitenstechen aufs Programm. Zwei Kilometer vor dem Ziel beschließe ich eher defensiv zu laufen. Platz 2 und 3 ist mittlerweile nicht mehr zu sehen, es geht also nur noch um den Blumentopf 🤘😄

Seitdem ich mit dem Mentalcoach Jürgen Schempp zusammenarbeite gehe ich an solche Duelle ganz anders heran. Auch wenn es nur um Platz 4 geht ist es auch ein Sieg gegen den direkten Kontrahenten zu bestehen. Siegen ist und bleibt Kopfsache (auch bei Platz 4 😋)

Die letzten zwei Kilometer habe ich mich also im Windschatten gehalten und versucht meine Atmung etwas zu verlangsamen. Circa 300 Meter vor dem Ziel habe ich dann zum Endspurt angesetzt, den Steffen einfach nicht mitgehen konnte. Am Ende waren es 5 Sekunden die uns getrennt haben und 51 Sekunden auf Platz 3.

Die Endzeit von 48:41 Minuten über etwas mehr als 12 Kilometern und 260 Höhenmetern sind vollkommen in Ordnung. Der Sieg in der Altersklasse M30 sprang auch wieder heraus.

Vielen Dank an OCR-Bilder für die tollen Fotos und Glückwunsch an Anne für den 2. Platz in der Altersklasse! Wir kommen auf jeden Fall wieder zum Wartburglauf.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s