neuseenMAN 2018 Mitteldistanz

In bombastischer Kulisse ging es gestern an den Start der Mitteldistanz(1,9/90/21) in Ferropolis, der Stadt aus Eisen.

Die Anreise war ziemlich entspannt, da der Startschuss erst um 12 Uhr fiel. In den sieben Tagen vor dem Wettkampf war ich noch 300km Radfahren und 16 km laufen, demnach viel das Tapering recht gering aus. Vier Wochen vor meiner ersten Langdistanz in Roth stand die Mitteldistanz eh nur unter dem Stern des Testwettkampfs. Neuer Neo, neues Verpflegungskonzept und neues Rad erstmals über so eine lange Wettkampfstrecke testen, machte den Wettkampf etwas zu einem Glücksspiel.

Geschwommen wurden 2 Runden in einem ziemlich klaren Baggersee. Eine Zeit von knapp über 40 Minuten klingt jetzt nicht gerade bravourös, entschuldigend sei dazu gesagt, dass die Strecke mindestens 2,2-2,4 km lang war. Der neue Neo schwamm sich übrigens hervorragend, was von meinen Armen nicht so zu behaupten war.

Als circa 58. ging es dann aus dem Wasser und endlich rauf aufs Rad. Leider zeigte mir mein Wattmesser ziemlich seltsame Werte an und auf der komplett flachen Radstrecke mit ordentlich Wind und etwas Regen wurde es mit 220 Watt NP ein 39,3 km/h Schnitt. Ob das so stimmen kann mit den Wattwerten, sei dahingestellt. Die drei Radrunden a 30km waren sehr gut asphaltiert und selbst die Gegenfahrbahn war für den Verkehr gesperrt. Die Radstrecke war wohl 1-2 km zu lang, was aber voll im Rahmen ist.

Auf Rang 9 wechselnd auf die Laufstrecke ging ich den Lauf mit einer Durchschnittspace von 4:20 min/km gefühlt sehr locker an. Nach leider nur 19,5km ging es dann auch schon ins Ziel mit einer Endzeit von 4:26:28 h.

Insgesamt blieb es beim 9. Gesamtplatz und einem 3. Platz in der Altersklasse.

Das Beste am Wettkampf war mal wieder die tolle Unterstützung von Anne am Streckenrand was wirklich eine tolle Motivation ist.

Schön auch mal mit meinem Teamkollegen Marcus vom DOWE SPORTSWEAR Team am Start zu stehen. Wir sehen uns dann in voller Stärke bei der Challenge Prague!!

Gefühlt bin ich auf einem guten Weg zur Challenge Roth in 4 Wochen und die Beine sind nach dem Wettkampf gestern heute schon relativ locker.

Wir sehen uns an der Ziellinie in Roth 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s